Natürlich Schlafen Simone Koerfer
Simone Koerfer Verein Kinderschlaf

Schlafen.

Schlafen, 
wie ein Baby!

Gerade in der Anfangszeit kann es sehr anstrengend für Dich sein, wenn dein Kind nachts oft wach wird. Es braucht auch nachts Nahrung und deine Nähe und natürlich willst Du dies Deinem Baby geben. Aber warum ist das bei anderen Familien anders? Warum schlafen andere Babies schon durch und nur Deines hält Dich nachts wach? Und muss das Baby bald lernen, alleine oder ohne Brust einzuschlafen? Das liest und hört man ja schließlich überall.

 

Kinder schlafen anders.

Aber auch ältere Babies können immer wieder unruhige Nächte haben oder das Einschlafen abends schwierig sein. 

Ich kann Dich an dieser Stelle schon beruhigen. In der Regel handelt es sich bei vermeintlichen Schlafproblemen um ganz normales Babyverhalten.

 

Du bist nicht allein.

Gerne schauen wir uns bei einem persönlichen Gespräch eure Schlafsituation ganz genau an, denn: Jedes Kind, jede Familie und jedes Problem sind einzigartig. Ein Rat, der mit „ALLE Babies MÜSSEN…“ beginnt, KANN natürlich nicht für alle Familien passen. Wenn es um Babyschlaf geht, gibt es kein Patentrezept. Ich stülpe euch deshalb auch nicht ein „Schema F“ über.

Ich höre euch aufmerksam zu, mache mir Notizen, schaue mir eure Schlafsituation ganz genau an und höre und spüre genau hin, an welcher Stelle ihr Entlastung braucht. Ihr werdet bei mir KEIN Schlaftraining bekommen.

 

Ich arbeite bindungsorientiert und nehme sowohl eure und auch die Bedürfnisse und Gefühle eurer Kinder ernst. Alle Familienmitglieder sind wichtig. Meldet euch gerne. Wir finden für euch eine individuelle Lösung.

Kein Kind muss Schlafen lernen.

Wie verlockend ist der Gedanke, der von so vielen Buchtiteln und Schlafberatern suggeriert wird: "Jedes Kind kann schlafen lernen." 

Ein paar anstrengende Nächte und irgendwann wird das Kind lernen, alleine zu schlafen... 

Aber was versteckt sich hinter dieser Methode? Es handelt sich um sogenannte Schlaftraining. Dabei wird meist ähnlich vorgegangen.

Das Kind wird ins eigene Bett gelegt, wenn es weint, darf es nicht oder nur kurz hochgenommen werden, dann verlässt man den Raum. Das Kind wird wieder weinen, man wartet aber eine paar Minuten, bis man wieder ins Zimmer geht. Am Anfang 2 Minuten, dann 5, dann 10. Wieder im Zimmer darf man das Kind nicht hochnehmen und trösten, sondern maximal durch Berührung, aber besser nur durch die eigene Stimme beruhigen. Dies wiederholt man, bis das Kind eingeschlafen ist. Nun hat das Kind vermeintlich gelernt, ohne Begleitung zur Ruhe zu kommen. 

Was dabei wirklich mit dem Kind passiert: Es schläft entweder vor lauter Erschöpfung ein oder es gibt auf. Es lernt, dass niemand kommt, wenn es in Not ist. Und alleine schlafen ist für Babies eine absolute Notsituation. Denn im Inneren sind sie noch die Steinzeitbabies, die sie waren, als die Familie und die ganze Sippe in der Höhle um das Feuer herum schliefen, während draussen wilde Tiere, Dunkelheit und Kälte die Nacht gefährlich machten. Ein Kind, das nicht ganz nah bei seiner Bezugsperson war, war so gut wie tot. Es tat gut daran, durch schreien auf sich aufmerksam zu machen, damit es überlebte.

Und seitdem hat sich Babyschlaf nicht verändert. Wenn wir also ein Baby schreien lassen, weiß es nicht, dass wir gleich hinter der Türe sind und keine Gefahr lauert. Ein Baby, das alleine gelassen wird, hat Todesangst. Wenn wir es nun nicht hochnehmen und es nicht körperlich spüren kann, dass alles ok ist, wird es denken, dass es alleine ist. Und es wird aufhören zu weinen, damit es nicht von wilden Tieren gefunden wird. Es springt ein Notfallprogramm an und der Babykörper befindet sich in absolutem Stress. 

Die meisten Babies brauchen zum Einschlafen Nähe. Mama. Papa. Wärme. Bindung. Sicherheit. Und das ist ganz natürlich.

Falls Dich eure Schlafsituation belastet, darfst Du dennoch etwas daran ändern. Viele Wege führen zu erholsamen Nächten

Ohne Schlaftraining - natürlich.

MEIN ANGEBOT

Schlafberatung in Petershausen, Dachau, Pfaffenhofen, Markt Indersdorf, Oberschleißheim, Unterschleißheim, Eching,

weltweit per Telefon, Video, Zoom

Natürlic_Stillen_Simone_Koerfer_Schlafberatung

Schlafberatung

Du bist müde und die Nächte sind kurz? 

Dein Baby kommt nur durch Dauernuckeln zur Ruhe?

Wenn Du aufstehst, wird Dein Baby sofort wach?

Du bist nicht sicher, wie ihr ein sicheres Familienbett gestalten könnt?

Euch belastet die momentane Schlafsituation?

Gerne helfe ich euch, eine gute Lösung zu finden.

Online - Austauschgruppe Babyschlaf

Wenn Du eine Schlafberatung bei mir hattest, darfst Du an der Austauschgruppe Babyschlaf des Vereins für ganzheitlichen Kinderschlaf teilnehmen. 

Hier kannst Du Dich mit anderen Eltern vernetzen und austauschen.

Die Austauschgruppe findet 1 x monatlich unter wechselndem Motto statt. 

Natürlic_Stillen_Simone_Koerfer_Austauschgruppe_Babyschlaf